StartseiteBilder

Wanderung zum Red Crater am Mt. Tongariro / Neuseeland am 06.01.2012


Tour zum Red Crater 2012 Eines unserer Wanderziele in Neuseeland war der Tongariro Nationalpark. Das Gebiet zählt sowohl zum Weltkulturerbe, als auch zum Weltnaturerbe der UNESCO. Es befinden sich hier einige Kultstätten der Maori.

Die Aktivitäten der Vulkane sind immer wieder Anlass zur Sperrung des gesamten Parks. Der Mt. Tongariro (1978 m) hatte vor 2012 seinen letzten Ausbruch im Jahre 1897. Knapp 1 Jahr nach unserer Tour brach er dann gleich 2 mal aus. Einmal im August und dann im November 2012. Seither gilt er wieder als aktiv. Der Mt. Ngauruhoe (2291 m) liegt in unmittelbarer Nähe und ist durch die Filmreihe "Der Herr der Ringe" als Schicksalsberg weltweit bekannt geworden. Er brach 1977 zum letzten Mal aus.

Startpunkt für unsere Tour ist der Parkplatz am Ende der Mangatepopo Road und liegt auf 1120 m. Es ist 9:00 Uhr und das Wetter ist bewölkt aber trocken, also ideale

Bedingungen für unsere Tour. Ca. 16 km Weglänge und 760 Höhenmeter warten auf uns. Eine Überquerung, also die Tongariro Alpine Crossing Tour, ziehen wir nach langer Überlegung nicht in betracht. Sie würde eine Rückfahrt mit dem Bus zum Startpunkt bedeuten und wir können derzeit nicht abschätzen, wieviel Zeit wir für die 19,4 km Gesamtlänge benötigen würden. Ausserdem sind wir so von den Busfahrplänen unabhängig und können am Ziel die Aussicht ohne Zeitdruck geniessen.

Da es noch ziemlich frisch ist, ziehen wir unsere Westen und den Flies an und laufen dann los. Nach etwa 1 km sind wir soweit aufgewärmt, dass wir unsere Kleidung Jacken und die Hosenbeine ausziehen können.

Die ersten 2 km ziehen sich durch trockenes Gras bewachsenes Gebiet bevor wir dann in die steinige Vulkanlandschaft wechseln. Hier verläuft der Weg wie durch eine Mondlanschaft. Überall liegt die erkaltete Lava herum.

Kilometerlange Laufstege aus Holz erleichtern den Marsch erheblich. Langsam aber sicher verziehen sich die Wolken und die Sonne brennt mit voller Kraft. Wir sind bereits 2:15 Stunden unterwegs als wir dann endlich einen Blick auf das Ziel werfen können. Der Parkplatz liegt nun

6,4 km hinter uns. Es sind noch etwa 2 km bis zum Red Crater. Das letzte Stück hat noch eine ordentliche Steigung und wir haben noch 45 anstrengende Minuten in der glühenden Sonne vor uns. Die Aussicht wird immer atemberaubender. Bisher haben wir uns hauptsächlich in dem Kessel vor dem Mt. Ngauruhoe bewegt. Auf dem letzten Stück verdichtet sich so langsam die Menschenmenge. Unterwegs waren wir doch ziemlich alleine.

Am Ziel angekommen, pfeift uns der Wind ganz schön um die Ohren. Im Tal war es dagegen doch recht windstill. Wir haben ziemlich genau 3 Stunden für die 8 km benötigt und werden mit einem wunderschönen Panorama belohnt. Gegenüber liegt der Mt. Tongariro mit dem Blue Lake. Etwas unterhalb von uns liegen die Emerald Lakes. Sie haben einen türkisen Farbton und sind vom Schwefel gelb umrandet. An einigen Stellen sind die aufsteigenden Rauchwolken des aktiven Vulkangebietes zu sehen.

Wir gönnen uns eine 1-stündige Pause bevor wir den Rückweg antreten. Das Wetter ist auch schon wieder umgeschlagen. Dichte Wolken verschleiern die Vulkanspitzen und der Wind ist noch stärker geworden. Der Rückweg wird nun nicht ganz so anstrengend, da ja die Sonne nicht mehr so brennt und es nur noch bergab geht. Nach 2:40 Stunden sind wir endlich wieder am Parkplatz und glücklich über ein sehr schönes Wandererlebnis.

Hier ist die Strecke zum Red Crater als Google-Earth File. Einfach herunterladen oder anklicken. Viel Spaß beim Anschauen.


StartseiteBilder