StartseiteBilder

Wanderung auf dem Panoramaweg von Ofterschwang nach Bolsterlang am 01.06.2020


Wanderung auf dem Panoramaweg von Ofterschwang nach Bolsterlang am 01.06.2020Unsere 2. Tour im Allgäu führt uns über den Panoramaweg von Ofterschwang nach Bolsterlang. Wir fahren mit dem Auto nach Bolsterlang und stellen es an der Talstation dort ab. Danach laufen wir runter in ins Dorf und fahren mit dem Bus zurück nach Ofterschwang. Hier laufen wir hinauf zur Ofterschwanger Talstation und fahren mit dem Sessellift nach oben.

Etwas unterhalb der Bergstation (1305 m) befindet sich die Weltcup Hütte. Diese wurde im Jahr 2002 eröffnet. Wir schauen von hier oben direkt auf den Grünten, welcher als der Allgäuer Hausberg bekannt ist. Natürlich ist das hier oben auch ein geeigneter Startplatz für Paraglider. Heute haben sie bei diesem herrlichen Wetter ideale Bedingungen für eine gute Thermik. Einige sind schon in der Luft, als wir hier oben ankommen.

Die Corona-Krise hat viele Menschen an schöne Unternehmungen gehindert und so ist es nicht erstaunlich, dass auch hier heute viele Wanderer die Lockerungen ausnutzen und Ausflüge in die Berge machen. Aber es verteilt sich hier ganz gut und wir können uns auf eine schöne Wanderung nach Bolsterlang freuen. Nach etwa 800 m erreichen wir auch schon das Ofterschwanger Horn welches auf 1406 m liegt. Am Gipfelkreuz ist bereits reger Betrieb. Zahlreiche Wanderer geniessen die Aussicht und machen ihre erste Pause.

Wir gönnen uns hier oben ein paar Minuten für schöne Fotos und laufen dann wieder runter auf den Panoramaweg um den Weg nach Bolsterlang fortzusetzen. Die Wanderwege sind gut präpariert und für Kinder geeignet. Hier können sie sich richtig austoben. Das Sigiswanger Horn ist der nächste Gipfel und liegt etwa 1 km weiter. Wir ersparen uns den Gipfelsturm, da wir schon von unten erkennen können, dass auch dort oben genügend Wanderer ihren Rastplatz gefunden haben. Auch am Rangiswanger Horn laufen wir vorbei und ersparen uns das Gedränge auf dem Gipfel. So sind wir etwa nach 1 Std etwa 3 km weit gekommen und haben die halbe Wegstrecke zum Weiherkopf hinter uns.

Der Panoramaweg hält, was der Name verspricht. Wir haben hier wirklich ein tolles Panorama, auch ohne jeden Gipfel zu erklimmen. Ausserdem haben wir etwas mehr Bewegungsfreiheit auf dem Weg. Überall blühen hier Enzian und andere schöne Blumen. Die Berge zum Greifen nahe sind das "I-Tüpfelchen" für eine schöne Wanderung. Nach etwa 2 1/4 Std. sind wir auf dem Weiherkopf (1665 m). Es waren nur 4,5 km bis hierher. Die Hälfte der Strecke und den höchsten Punkt haben wir nun erreicht. Wir machen uns auf den Weg zur Gaststätte an der Hörnerbahn die auch als "Allgäuer Grillschule" bekannt ist. Dort kehren wir ein und machen eine ausgiebige Pause und geniessen die Aussicht.

Anschliessend machen wir uns an den Abstieg nach Bolsterlang zur Talstation. Zunächst laufen wir die Straße entlang die wir uns mit den Mountaincarts teilen müssen. Die Straße verläuft ziemlich steil und wir müssen aufpassen, dass und niemand von hinten überfährt. Leider verpassen wir irgendwie den Weg in den Wald hinein über das Sonderdorfer Kreuz. Somit laufen wir fast die gesamte Strecke und 700 Hm auf der Straße entlang nach unten. Nach 1 1/4 Std. sind wir dann endlich unten und fahren wieder nach Ofterschwang zur unserer Unterkunft.

Trotz des mühsamen Abstiegs über die Straße war es eine sehr schöne, empfehlenswerte Wanderung.

Weglänge: 8,7 km - Wegzeit ohne. Pausen: 3:30 Std. - Aufstieg: 530 Hm - Abstieg: 850 Hm


Hier ist die Strecke von der Wanderung auf dem Panoramaweg Ofterschwang - Bolsterlang, als Google-Earth File. Einfach herunterladen oder anklicken. Viel Spaß beim Anschauen.


StartseiteBilder