Startseite Bilder

Ein Bodenseerundflug mit René am 3. Mai 2003


Piper

Fliegen ist die absolute Freiheit. Der Mensch träumte schon immer davon, wie ein Vogel durch die Lüfte zu fliegen. Mit der Entwicklung von Flugmaschinen hat er sich den Traum erfüllt. Doch wer hat schon die Möglichkeit, selbst so eine Flugmaschine zu steuern? Es ist schon twas besonderes an einem Steuerknüppel zu sitzen! Da mir diese Möglichkeit auch vorenthalten ist, suche ich den Ausgleich mit Simulatoren. So kann man wenigstens annähernd das Gefühl der Freiheit entwickeln.

Die Flugsimulatoren von Microsoft bieten sogar die Möglichkeit per Navigation sich über den Erdball zu bewegen. Doch einige schöne Erlebnisse der wirklichen Fliegerei, hatte ich inzwischen auch schon.

René ist ein Karatekamerad von mir. Wir schwärmen beide schon seit vielen Jahren von der Fliegerei. In vielen Gesprächen kam immer wieder das Thema auf, das wir eine Privatpilotenlizenz erwerben wollten. René hat es tatsächlich wahr gemacht und fliegt nun schon seit 2002. Natürlich ist das Thema dadurch für mich noch interessanter geworden und unsere Gespräche haben meistens noch den gleichen Inhalt.

Am 3. Mai 2003 hat René Ingrid und mich überrascht und zu einem Rundflug eingeladen. Ein großer Traum ging für mich dadurch in Erfüllung. Ich saß tatsächlich hinter dem Steuerhorn eines Flugzeuges.

Der Unterschied zwischen einem Simulator und der Wirklichkeit ist dabei schnell klar geworden. Das Feeling ist schon ganz anders. Man hat natürlich ein bessere Sicht und spürt die Windeinflüsse. Das alles fehlt bei den Flugsimulatoren - ich rede hier nicht von den Simulatoren der Luftfahrtgesellschaften.

Während dieses Erlebnisses habe ich natürlich auch ein paar Fotos für euch geschossen.

Danke René - das war ein tolles Erlebnis