Startseite Bilder

Der letzte Flug der Concorde am 24. Juni 2003


Die Concorde

Am 24. Juni 2003 startet die Condorde mit dem Kennzeichen F-BVFB in Rossy zu ihrem letzten Flug in Richtung Karlsruhe/Baden-Baden. Sie landete auf dem Baden-Airport in Söllingen und wurde von ca. 40.000 begeisterten Zuschauern empfangen.

Die Besatzung dieses Fluges setzt sich wie folgt zusammen:


Jean-Louis Châtelain Flugkapitän
Robert Vacchiani Co-Pilot
Rémy Pivet Flugingenieur
Natalie Goubet Daudey Kabinenleiterin


Die Maschine mit der Seriennummer 7 wurde am 8. April 1976 in die Air France Flotte aufgenommen. Sie flog vom 1. bis 21. September 1988 um die Welt. Für die 47 572 km benötigte sie 38 Stunden und 13 Minuten. Die F-BVFB war 14771 Flugstunden im Dienst und brachte 5473 Flüge hinter sich.

Ziel des letzten Fluges war das Technik Museum in Sinsheim, wo sie seit 2004 den Besuchern zur Besichtigung bereitgestellt wird. Hier stehen auch schon andere Flugzeuge der verschiedensten Größen, unter anderem auch ihre russische Schwester, die Tupolev TU 44 und eine 747-200.


Mehr erfahrt ihr hier:
http://www.technik-museum.de

Technische Daten der Concorde


Fluggesellschaft Air France
Kennung F-BVFB
Modell - Nr. 102
Länge 62,10 mtr.
Spannweite 25,56 mtr.
Höhe 11,40 mtr.
Breite Rumpf 2,87 mtr.
Flügeloberfläche 358 m²
Länge Kabine 39,32 mtr.
Breite Kabine 2,63 mtr.
Höhe Kabine 1,96 mtr.
Baujahr / Erstflug 1976 / 06. März 1976
Flugstunden (Stand Mai.02) 14.771
Landungen (Stand Mai.02) 5.473
Überschallflüge (Stand Feb.02) 4.791
Motorleistung der 4 Triebwerke 69.040 Kp Gesamtleistung
Leergewicht 77.500 Kilogramm
Startgewicht maximal 185.065 Kilogramm
Max. Landegewicht 111.130 Kilogramm
Max. Sprit-Kapazität 119.280 Liter
Kraftstoffverbrauch 450 Liter / Minute
Flughöhe ca. 16.000 Meter
Max. Flughöhe ca. 18.290 Meter
Reisegeschwindigkeit 2.350 km/h / Mach 2.02
Max. Reisegeschwindigkeit Mach 2.04
Startgeschwindigkeit 397 km/h
Landegeschwindigkeit 240 km/h
Passagiersitze 100
Besatzung 3 Cockpit / 6 Kabine

Startseite Bilder