Startseite Bilder

Die Antonov 124-100 in Friedrichshafen


Antonov 124-100

Das 2-größte Transportflugzeug der Welt landete am 25. Februar 2007 in Friedrichshafen am Bodensee um den Satelliten Terrasar-X der EADS Astrium an Board zu nehmen. Ziel des Satelliten war Baikonur in Russland. Baikonur ist neben Cape Canaveral der berühmteste Startplatz der Welt und liegt in Kasachstan.
Die Ankunft der Maschine war in der Presse für 15:30 Uhr angekündigt und zu meinem Bedauern leider schon gegen 14 Uhr. Die Antonov hatte starken Rückenwind auf ihrem Hinflug und gewann somit viel Zeit. Ihre Maße mit 70m Länge und 21m

Höhe beeindrucken schon sehr. Die Maschine Stand in Friedrichshafen im Nord-Westen der Startbahn etwa 20m vom Zaun entfernt, so dass man eine sehr gute Sicht auf den Koloss hatte. Der Start in Richtung Baikonur war am Montag auf 13 Uhr festgelegt und wurde auch pünktlich eingehalten. Diesmal war ich auch rechtzeitig da und konnte mir einen Eindruck davon verschaffen, wie viel Schubkraft die 4 Triebwerke haben um die Antonov in den Himmel zu schieben.
Vor dem Start wurden die Zuschauer aufgefordert, aus Sicherheitsgründen von dem Zaun zurückzutreten und sich 20m weiter hinter die geparkten Autos zu begeben. Der Kapitän musste die Maschine unmittelbar nach dem Anrollen nach rechts auf den Taxiway drehen und brauchte daher

mehr Schub, als nur zum Rollen notwendig ist. Trotzdem war ich überrascht, dass die Triebwerke relativ leise waren und man sich die Ohren nicht zuhalten musste. Die AN124 rollte zur Startbahn 24 und stellte sich dann Richtung See zum Starten auf. Pünktlich auf die Minute heulten die Triebwerke auf und beschleunigten die Maschine auf Startgeschwindigkeit.
Nach etwa 2/3 der Startbahn (sie ist 2356m lang) hob der Vogel ab und flog geradeaus in die Schweiz um dann in Richtung Stuttgart zu fliegen. Dort ist sie dann noch einmal gelandet, um genügend Kerosin für die Reise nach Kasachstan aufzunehmen. Sie konnte in Friedrichshafen nur mit einer geringen Menge Kerosin starten, sonst hätte die kurze Startbahn nicht ausgereicht.

Mehr Infos über Baikonur findet ihr auf diesen Seiten. http://space.huerz.ch/htm/startplaetze.htm

Und hier ein paar technische Daten zur Antonov 124-100 und der größeren Antonov 225 Mriya

Antonov 124-100 Antonov 225 Mriya
Spannweite 73,30m 88,40m
Rumpflänge 69,10m 84,00m
Höhe 21,10m 18,10m
Spannweite Höhenleitwerk 32,00m
Flügelfläche 628m² 900m²
max. Startgewicht 402.000kg 600.000kg
Leergewicht 173.272kg 300.000kg
max. Treibstoffgewicht 224.730kg
Nutzlast 150.000kg 250.000kg
Triebwerke 4 6
Besatzung 6 6 bis 7
Erstflug 26.12.1982 21.12.1988


Startseite Bilder